Auf einen Blick

Die Diakonie in Südwestfalen zu den Einrichtungen

Gut informiert

Nachrichten und Berichte zu den News

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

Ambulante Dienste – eigenständig und doch gut betreut

Nahezu selbstständig in den eigenen vier Wänden leben – und das trotz Behinderung, Suchtproblem oder psychischer Krankheit. Möglich machen das die ambulanten Angebote der Sozialen Dienste der Diakonie in Südwestfalen. Die verschiedenen Hilfen setzen genau da an, wo die Klienten in ihrem Alltag überfordert sind und verhindern so, dass Betroffene in ein Wohnheim ziehen müssen.

Die Angebote reichen dabei vom Ambulant Betreuten Wohnen in Siegen, Bad Laasphe, Neunkirchen und Olpe über Beratungsstellen bis hin zu einer Begegnungsstätte in der Siegener Innenstadt und tagesstrukturierenden Maßnahmen. Dabei können je nach Bedarf auch mehrere Angebote beansprucht werden. Die Mitarbeiter geben gerne Auskunft über die verschiedenen Möglichkeiten und unterstützen dabei, die Hilfen an der richtigen Stelle zu beantragen.

Die Klienten werden dann beispielsweise dabei unterstützt, sinnvoll mit ihren finanziellen Mitteln umzugehen, Kontakte zu knüpfen, ihren Haushalt zu führen oder die Freizeit sinnvoll zu gestalten. Auch für die Angehörigen gibt es Ansprechpartner, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

„Wir helfen dabei, das Leben selbst in die Hand zu nehmen“

Johannes Schmidt
Einrichtungsleiter

Kontakt

Tel: 0271 5003-104
Fax: 0271 5003-109

E-Mail-Kontakt

Postanschrift

Das Symbol steht für eine Adresse der Diakonie in Südwestfalen.

Ambulante Dienste
Friedrichstraße 27
57072 Siegen



Anfahrt Google Maps

Nicht allein mit der Sucht

Die Diakonie in Südwestfalen bietet zahlreiche Hilfen für Menschen mit einer Suchterkrankung: Von der Beratungsstelle über qualifizierten Entzug bis hin zum Wohnheim.
mehr

Diakonie in 120 Sekunden

Was verbirgt sich eigentlich hinter der Diakonie in Südwestfalen? In knapp zwei Minuten zeigt unser Imagefilm, warum wir ein Partner für lebenslange Beziehungen sind.
mehr

Experten durch Erfahrung

In Ex-In-Kursen werden psychiatrieerfahrene Menschen zum Genesungsbegleiter ausgebildet. Auch die Diakonie bietet Kurse in Kooperation mit dem Ex-In-Verein an.
mehr

Aktuelle Nachrichten aus der Diakonie in Südwestfalen

Sportler waren im Einsatz für die Wohnungslosenhilfe

Eine 1500 Euro-Spende erreichte den Verein „Gegen Armut Siegen“. Das Geld kam bei einer Sammelaktion der Betriebssportgemeinschaft EW Siegerland zusammen. Profitieren wird in erster Linie das Café Patchwork.

Neues von der Diakonie

Eine 1000 Euro-Spende aus der Hauptstadt erreichte nun die Wohnungslosenhilfe der Diakonie in Südwestfalen. Mit dem Geld soll den Mitarbeitern das digitale Arbeiten ein Stück leichter gemacht werden.

Sterbende und schwerkranke Menschen werden von rund 50 Ehrenamtlichen des Ambulanten Ev. Hospizdienstes Siegerland betreut. Die Koordination dieser wichtigen Aufgabe liegt ab sofort in Händen von Thea Rabenau.

Eine Spende des Rotaract-Clubs Siegen erreichte das Café Patchwork, den Tagesaufenthalt der Wohnungslosenhilfe der Diakonie in Südwestfalen. Nützliches und Liebevolles wurde in Siegen-Weidenau übergeben.

Nächste Veranstaltungen

NotrufHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.